Site brasileiro onde você pode comprar qualidade e entrega http://farmaciabrasilrx.com/ cialis barato em todo o mundo.

Vitalstofflexika

Inhaltsstoffe Colostrum und deren Vorkommen bzw. Beteiligung an:
1. Wachstumsfaktoren und Hormone:

IGF-1 Wundheilung, Proliferation von Muskelzellen
IGF-2 Wundheilung, am höchsten während fötalem Wachstum
TGF-ß (Beta) Wundheilung, Col agensynthese, Osteoblastenwachstum
GH Körperwachstum, Hypophyse (Hirnanhangsdrüse), Wasserhaushalt, Kohlenhydrat- und Fette-
Konzentration im Blut, Blutzucker, Eiweiß-Haushalt bzw. Bilanz, Schilddrüse,
IGFBP-3 vermittelt metabolische, mitotische Aktivitäten von GH & IGF-1
Kortisol Stresshormon d. Nebenniere, Kohlenhydrathaushalt, Fettstoffwechsel, Proteinumsatz,
entzündungshemmend, Antiallergischer Effekt durch Hemmung al ergischer Entzündungsreaktionen
LH Luteinisierendes Hormon (Hypophyse), Geschlechtshormon, Bildung von Testosteron und
Spermienreifung bei Männern, Fördert Schwangerschaft, Eisprung (Ovulation) und Gelbkörperbildung bei
Frauen
FSH Fol ikelstimulierendes Hormon, Glykoprotein & Sexualhormon, Eizellenwachstum bei der Frau,
Spermienbildung (Spermatogenese) beim Mann
Prolaktin laktrotropes Hormon (Hirnanhangsdrüse), Wachstum während der Schwangerschaft,
Milchproduktion der Frau, Fruchtbarkeit des Mannes
Testosteron Entwicklung der Geschlechtsorgane, Förderung des Knochen-wachstums im Wachstumsalter,
Vermehrung der Muskelmasse, Senkung des Cholesterinspiegels, körperliche Ausdauer & Kraft,
Steigerung des Eiweißaufbaus
Estradiol wichtiges Östrogen, Wachstum primärer & sekundärer weiblicher Geschlechtsorgane,
Knochenaufbau (fördert Aufnahme von Kalzium und dessen Einbau in die Knochen, beeinflusst
Hautfunktionen), lindert Hauterkrankungen & Hauterscheinungen)
Progesteron Gelbkörper-Hormon, beeinflusst Funktionen rund um Schwangerschaft, Wasserhaushalt,
Stabilität von Venen und Knochen, Gedächtnis, seelische Ausgeglichenheit, bildet andere Hormone -
Testosteron, Östrogen Aldosteron und Cortisol
FT 3 Freies T3, Trijodthyronin (Schilddrüse), beeinflusst fundamentale Stoffwechselprozesse &
Sauerstoffverbrauch, Wärmeentwicklung, beschleunigt Kohlenhydrat Aufnahme, aktiviert Freisetzung
körpereigener Fettbestände, Cholesterolabbau, Proteinsynthese, beeinflusst den Wasserhaushalt und
Knochenstoffwechsel, Wachstums- und Reifungsprozesse des Skeletts, Gehirnentwicklung
FT 4 Freies und ungebundenes Schilddrüsenhormon T4 (Thyroxin), gleiche weniger intensive Wirkung wie
T3, wird in T3 umgewandelt um Wirkung zu entfalten
TSH Thyrotropin (Hypophysenvorderlappen), regt Schilddrüse zur Freisetzung der Schilddrüsenhormone
T3 und T4 an
Calcitonin Schilddrüse, beeinflusst die Kalzium (Calciumhaushalt)- und Phosphatkonzentration und
beeinflusst den Transport anderer Ionen und denen von Wasser, Schmerzlinderung
PTH Parathyrin (Nebenschilddrüse), Parathormon beeinflusst, zusammen mit dem Kalzitonin, den
Kalziumhaushalt des Körpers
Insulin Bauchspeicheldrüse, senkt Blutzuckerspiegel, aktiviert Leber und Muskelzellen für Verbrennung
von Glucose, wachstumsfördernder Effekt, Mineralstoffhaushalt
Osteocalcin Knochensubstanz, Zuckerstoffwechsel, Nierenfunktion
DHEAS Steroidhormon (Nebenniere), Muskelaufbau, Fettstoffwechsel, Entzündungen, aktiviert
Immunsystem, wirkt antidepressiv, steigert Wahrnehmungsfähigkeit & Gehirnleistung, anitvirale Wirkung,
schützenden und nährenden Effekt auf Nervenzellen, Vater und Mutter des Testosterons und Östrogens
2. Immunglobuline
IgG
75% al er Immunoglobuline, Halbwertzeit 22 Tage neutralisiert Gifte und Bakterien, opsonisiert, so daß
Kil erzellen den Eindringling zerstören können
IgA erste immunologische Barriere gegen Antigene die in die Schleimhäute eindringen
IgM erhöht bei aktuellen Infektionen
IgD Hauptkomponente von Oberflächenmembranen und viele B-Zellen, spielt eine wichtige Rol e der durch
Antigene ausgelösten Lymphozyten-Differenzierung
IgE bindet an: basophile, Mastzel en, Augenschleimhäute und die Schleimhäute der Bronchien
3. Freie Aminosäuren
Alanin
Zel -Energiebereitstel ung, Beeinflussung des Blutzuckerspiegels
Arginin* Entspannung der Blutgefäßwände, Durchblutung durch Gefäßwandentspannung,
Blutdrucksenkung, Wachstumshormonanregung aus der Hirnanhangdrüse (Hypophyse)
Asparaginsäure Zel energie, Gewebs-Entgiftung, Schutz des Zentralnervensystems, Ausdauer bei
physischer Akitivität, Mineralaufnahmefähigkeit, Aufbau von Muskelgewebe, beeinflusst
Stoffwechselaktivität im Hirn und in den Nerven, Bildung von DNS & RNS, Schützt Leber und Niere
(Entschlackung)
ß-Alanin Energiebereitstellung, beeinflusst Blutzuckerspiegels, Vorstufe für die Glucose-Synthese, Bildung
von Glukagon, Prostata-Funktion
ß-Aminoisobuttersäure
Citrullin
Cystin
beeinflusst Kräftigung der Haarwurzeln, Aufbau von Haaren- und Nägel, beschleunigt Wundheilung,
schleimlösend bei Asthma und Husten, entgiftet und entlastet die Leber, oft benutztes Therapeutikum bei
Schwermetal vergiftung, starker Antioxidant, wird als Vorbeugung von Strahlenschäden eingesetzt
Glutamin ensteht durch Glutaminsäure, Muskelaufbau, Zel stoffwechsel, beeinflusst körperliche
Regenerationsfähigkeit während des Schlafes
Glutaminsäure bildet Glutamin, Zellgiftbindung
Glycin Proteinbaustein, Nervensystem, antioxidativ, antientzündlich, Stoffwechselfunktion, Blutbildung,
Fettstoffwechsel
Histidin * Eisen-Bindungsplatz im Blutfarbstoff Hämoglobin und Muskelfarbstoff Myoglobin, Blutpuffer
Isoleucin * Muskelnenergie, Proteineinlagerung, Nerven- und Muskelfunktion
Leucin * Muskelnenergie, Proteineinlagerung, Nerven- und Muskelfunktion
Lysin * Wachstum, Gewebereparatur, Enzymbildung, Hormonbildung, Antikörperbildung,
Kollagensynthese, Knochen
Methionin * schwefelhaltige proteinogene Aminosäure, verhindert Harnwegs-infektionen und
Fetteinlagerung in Leber, Regeneration Leber und Nieren, antibakteriel , Schwermetal bindung,
Zel stoffwechsel, antidepressive Wirkung
Ornithin Immunstärkung, unterstützt Bildung von Leukozyten, Muskelauffbau, Fettabbau, Entgiftung bzw.
Ausleitung von Ammoniak, Schlaflosigkeit entgegenwirkend, Schutz und Regeneration der Leber
Phenylalanin * stärkt Gedächtnisleistung, beeinflusst Appetit-Bedürfnis, Beseitigung von Schadstoffen
durch Nieren und Blase, Schmerzstil er, antidepressive Wirkung
Prolin wichtig zur Kol agen-Bildung, dem Protein aus dem Bindegewebe und Knochen bestehen, erhöht
Enzymtätigkeiten im Cytoplasma
Serin Bildung Neurotransmitter, Bildung DNA, Teil von Enzymen
Taurin Wachstum Augen und Gehirn, zentrales Nervensystem, Netzhaut Augen, Bluttplättchen, Bestandteil
kleinerer Proteine und von Neurotransmittern, beruhigend, stärkend, antioxidative Wirkung, leberstärkend
Threonin * Wachstum, Harnsäure-Stoffwechsel, Immunsystem, Protein-Stoffwechsels, Enzym-und
Hormonbildung, Immunsystemstärkung, Bildung von Immunglobulinen und Antikörper,Gesundheit
Thymusdrüse
Tryptophan * Proteinsynthese, Leberstoffwechsel, Bildung Serotonin, Schlaf-Wach-Rhythmus
Tyrosin Synthese körpereigener Proteine, Hormone, Neurotransmitter, Vorläufer von Melanin und
Schilddrüsenhormon Thyroxin
Valin * Energiequelle für Muskeln, Muskelaufbau, Stress-Aminosäure, glykogen-wirksame Aminosäure,
Nerven- und Muskelfunktion
essentielle Aminosäure
4. Vitamine
Retinol
Funktion und Aufbau von Haut, Schleimhäute, Blutkörperchen,
(Vitamin A) Stoffwechsel, Sehvorgang, Knorpelgewebe
Thiamin lebensnotwendiges, wasserlösliches Vitamin, in al en Organen und
(Vitamin B1) Geweben vorhanden, Herz, Leber, Nieren, Gehirn, Skelettmuskulatur, Stoffwechsel, vor al em
Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, Energiegewinnung Glukoseabbau (Zucker) , zentrales Nervensystem
Riboflavin vorwiegend in Leber, Niere, Herz, beteiligt an der Kontrol e von
(Vitamin B2) Neurohormonen und Aminen des zentralen Nervensystems, beeinflusst Stoffwechsel von
Kohlenhydraten, Amino- und Fettsäuren und anderen Vitaminen
Nicotinamid ist am Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydrat-Stoffwechsel beteilig,
(Vitamin B3) cholesterinsenkend, beeinflusst Kalk-Haushalt, Nerven, beeinflusst geschädigte
Erbinformationen, fördert Gal ensynthese, gefäßer-weiternd
Pantothensäure Wachstum & Reproduktion, Energiestoffwechsel der Zellen,
(Vitamin B5) Verwertung von Eiweißstoffen und Aminosäuren
Pyrodoxin beeinflusst Elastizität von Bindegeweben, beteligt an Blutgerinnung,
(Vitamin B6) den Immunfunktionen und an der Funktionsleistung der Muskeln, Hormonstoffwechsel
Folsäure Zellfunktion, Zellteilung, Zel bildung und Zel differenzierung, beeinflusst
(Vitamin B9) Bildung von roten und weißen Blutzel en, Schleimhaut, hohe Konzentration im Knochenmark,
im Magen-Darm-Trakt, in den Muskel-geweben und in der Leber
Cobalamin Beteiligung an Blutbildung (rote Blutzel en), am Stoffwechsel von
(Vitamin B12) Eiweißstoffen und Aminosäuren, Wachstum, Zellteilung bzw. Zellreifung
Vitamin C beteiligt an der Bildung von Knochen, Zähnen, Zahnfleisch, Blut, Abwehrsystem, Infektabwehr,
Antioxidant, erhöht Eisenverwertung
Cholecalciferol Knochenmineralisierung
(Vitamin D3)
Tocopherol Antioxidans, vermindert Fett-Oxidation, Eiweißstoffwechsel,
(Vitamin E) Zellmembranenschutz , verringert Thrombosegefahr, Immunabwehr
Ubichinon Antioxidanz, Zellschutz, Immunstärkung, Herz, Lunge, Leber
(Coenzym Q10)
4. Mineralstoffe
Natrium (Na)
essentiel für Wasserhaushalt, Blutflüssigkeit, Blutdruck, Säure-Basen- Haushalt,
Muskelentspannung, Nährstofftransport
Kalium (K) essentiel für Energie- Wasser- und Elektrolythaushalt der Zelle, Herz- Kreislauf,
Nervenfunktion, Muskelkontraktionen, Nieren, Enzymaktivierung, Herzmuskeltätigkeit, Säure-Basen-
Haushalt
Calzium (Ca) Baustein des menschlichen Skelett, beteiligt am Wachstum, Nerven, Blutgerinnung,
Botenstoff im Zellstoffwechsel, beteiligt an der Zellentwicklung, stabilisiert Zel wände, Knochen, Zähne,
Muskelfunktion
Magnesium (Mg) Knochenaufbau, Zähne, Herz- und Skelettmuskeln, beteiligt an Enzymreaktionen, spielt
u.a. eine wichtige Rol e im Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten sowie bei der
Zel teilung, Weiterleitung von Nervenimpulsen
Eisen (Fe) das häufigste Spurenelement im Körper, wichtig für den Transport von Sauerstoff und für
dessen Speicherung, stärkt Immunsystem, wichtig für Erythrozyten (rote Blutkörperchen), Hämoglobin
(roter Blutfarbstoff), Myoglobin (Sauerstoffdepot der Muskeln), Leber, Milz und Knochenmark
Kupfer st an vielen Körperfunktionen beteiligt, Antioxidanz, Blutbildung, Energiegewinnung, Immunsystem
Chrom wichtig für bessere Aufnahme von Glukose im Körper, Muskelaufbau, cholesterinsenkend,
fettverbrennend
Mangan (Mn) aktiviert wichtige Enzyme im Körper, Knochen, Knorpel- und Bindegewebe
Zink (Zn) fördert Wundheilung, Proteinsynthese, Insulinherstel ung, wichtig für Wachstum und Reifung,
Insulinspeicherung, wichtige Aufgaben in den Zellen, schützt z.b. Zel membranen, beteilig am Stoffwechsel
der Wachstums-, Schilddrüsen- und Sexualhormonen, beeinflusst Sinnesfunktionen (Riechen, Schmecken,
Sehen, Hören)
Phosphorsäure (P) Stoffwechsel, Knochen, Zähne, Zel kerne und -membranen, Energiehaushalt
Selen (Se) wird oft zur Therapie bei Anämie verwendet, schützt Zellen vor schädlichen Einflüssen,
Schwermetal en und andere belastende Stoffen, Radikalfänger
LINK: www.COLOSTRUM.TV - www.COLOSTRUM.mobi - www.Ehrlich.mobi

Source: http://www.ehrlich.tv/Vitalstofflexika.pdf

Microsoft word - scuolallegra.doc

Si ricorda che: - LA DOMANDA DI SERVIZIO CIVILE VA INVIATA A : ISPETTORIA SALESIANA VIA ROMA 138 19121 LA SPEZIA - LE DOMANDE VANNO INVIATE ENTRO IL 27 LUGLIO 2009 ENTRO LE ORE 14.00 (NON FA FEDE IL TIMBRO POSTALE) PROGETTO SCUOLA ALLEGRA DOVE: scuole salesiane di Firenze, Genova e Vallecrosia CHI: 18 volontari COME: con solo vitto QUANDO: 5 giorni a

Rokotukset

Rokotukset ja malarian estolääkitys Yleistä: On suositeltavaa, että lääkäri hyvissä ajoin ennen Tansanian matkaa hankkii kattavan rokotussuojan infektiotauteja vastaan. RDBF maksaa kuittia vastaan ne rokotukset, joita lääkäri tarvitsee matkaansa varten, ja jotka ovat THL:n suosituksen mukaisia. Samoin korvataan myös malarian estolääkitys. Suomenkielinen tietolähde: Matkailij

Copyright © 2010-2014 Articles Finder