Site brasileiro onde você pode comprar qualidade e entrega viagra preço cialis barato em todo o mundo.

Fmd- patientenblatt.cdr

“Full mouth disinfection”
Keimbekämfpung in der gesamten
Mundhöhle
Mit dieser Behandlung wird eine Bekämpfung der bakteriellen Infektion mit
krankheitsverursachenden Keimen vorgenommen. Dies erfolgt durch eine intensive
Reinigung des gesamten Mund-Rachen-Raumes, unterstützt durch das antibakteriell wirksame
Medikament Chlorhexidin.
Im Rahmen der Vorbehandlung kann mit dem Nachweis der Bakterien mittels Gen-technischer
Verfahren überprüft werden, ob eine ergänzende Einnahme von Medikamenten (Antibiotika)
sinnvoll ist. Dies ist sinnvoll, wenn Bakterien , die sich im Zahnfleisch ausbreiten und sich nicht nur auf
Zahnwurzeln oder in Zahnfleischtaschen befinden, im Keimspektrum nachweisbar sind.
Für den Erfolg dieser Maßnahmen ist Ihre Mitarbeit unverzichtbar.
In der Vorbehandlung wurden Sie in der sorgfältigen Reinigung der Zähne und Zahnzwischenräume
unterwiesen. Diese Maßnahmen werden nun durch antibakterielle Medikamente unterstützt.
Die zahnärztliche Therapie wird als “geschlossene Kürettage” (Reinigung und Glättung der Wurzelflächen
unter örtlicher Betäubung ohne “Aufschneiden” des Zahnfleischs) innerhalb 24h im gesamten Zahnsystem
durchgeführt. Nachbeschwerden sind gering und eher auf die Wirkung der örtlichen Betäubung
zurückzuführen.
Am Abend vor der ersten zahnärztlichen Behandlung ergänzen Sie Ihre Zahnpflege
durch
- Bürsten der Zunge mit Chlorhexidin-Gel für 1 Minute, danach können Sie ausspülen
- Spülung des Mundes mit Chlorhexidin-Lösung 0,2% für 2min, Lösung ausspucken, möglichst nicht
sofort nachspülen
- Aussprühen der Rachens mit Chlorhexidin- Spray

Diese intensive Mundraumpflege führen Sie bitte 2x täglich über 7 Tage durch.
Bei der Reinigung der Zahnzwischenräume führen Sie die Zwischenraumbürstchen entlang der
Wurzelflächen. Eine leichte Blutung ist völlig ungefährlich und verschwindet nach wenigen Tagen.
Sollte es notwendig sein, dass Sie vorübergehend auf die Reinigung einzelner Zahnfleischbereiche
verzichten, werden wir Sie darauf hinweisen.

- Beginn der Medikamenten-Einnahme, in der Mehrzahl der Fälle 2 Antibiotika für verschiedene
Bakterien (Amoxicillin und Metronidazol 3xtäglich je 1 Tablette für 5-7 Tage) am Abend vor der ersten
Kürettage.
Bitte den 8-Stunden - Rhytmus gut einhalten, ein konstanter Blutspiegel ist wichtig für den Erfolg.
Auf Alkohol beim Einsatz von Metronidazol unbedingt verzichten !
Amoxicillin kann bei empfindlichen Menschen zu Problemen im Darmbereich (Durchfall) führen.

Ab der 2 .Woche unterstützen Sie die gewohnte Mundhygiene durch 2minütiges Bürsten mit
1%igen Chlorhexidin-Gel 1x täglich . Durch das Medikament können reversible Verfärbungen
an der Zahnhartsubstanz entstehen.
Nach 6 Wochen führt die Prophylaxeassistenz noch einmal eine professionelle Zahnreinigung durch,
bei der diese Verfärbungen mit beseitigt werden.

Source: http://www.zahnfriedi.de/files/infoblaetter/prophylaxe/desinfektion_mh.pdf

Doi:10.1016/j.juro.2006.11.083

Economic Evaluation of Treatment Strategies for Benign Prostatic Hyperplasia—Is Medical Therapy More Costly in the Long Run? Christopher S. Saigal,* Mehran Movassaghi, Jennifer Pace, Geoffrey Joyce and the Urologic Diseases in America Project From the Department of Urology, University of California-Los Angeles Medical Center, Los Angeles, California Purpose: Although medical therapy fo

mail.hencigoer.com

Things are seldom what they seem. Skim milk masquerades asused to shape policy, even if it was junk. And asmedical organizations grew more sophisticated aboutpress releases and public relations, the obstetricpowers-that-be also realized that even if the studyA funny thing happened on the way to practicingdid not produce the results they had hoped, it didn’tevidence-based obstetric care. Ob

Copyright © 2010-2014 Articles Finder